Wie Sie ein leckeres Cuba-Libre-Sorbet zu Hause machen

0%

Jetzt Abstimmen

Der Cuba Libre ist nicht umsonst einer der bekanntesten und beliebtesten Longdrinks weltweit. Es ist nicht zu 100 % belegt, woher der köstliche Longdriink seinen Namen hat, aber wahrscheinlich geht die Bezeichnung bis auf den Spanisch-Amerikanischen Krieg zurück. Dieser dauerte von vom 25. April bis 12. August 1898. Der Krieg endete mit der Besetzung aller noch verbliebenen spanischen Kolonien durch die USA.

Auch Kuba wurde von den USA “befreit” und die Soldaten sollen ihre siegreiche Eroberung eben dadurch gefeiert haben, dass sie mit dem »Cuba Libre«, was zu Deutsch etwa soviel wie das »Es lebe das freie Kuba!« bedeutet, anstießen.

Nun, heute ist es nicht mehr von großer Bedeutung, woher der Drink nun genau seinen Namen hat, der Drink selber aber, der aus einer Mischung Coca-Cola, Rum und Limettensaft besteht, ist nach wie vor einer der beliebtesten Longdrinks der Welt

Der Cuba Libre bildet auch die Basis für das nun folgende Eisrezept. Denn der nicht nur als Drink ist der Cuba Libre ein Genuss. Auch als köstliches Eis-Sorbet macht der exotische Drink eine hervorragende Figur.

Wichtiger Hinweis: Aufgrund seines Alkoholgehaltes ist dieses Eisrezept nicht für Kinder und selbstverständlich auch nicht für Menschen mit einer Alkohol Suchterkrankung geeignet! Für diesen Personenkreis können Sie den Rum ggfs. durch Rum-Aroma ersetzen. Besser schmeckt es aber mit richtigem Rum.

Wie Sie ein leckeres Cuba-Libre-Sorbet zu Hause machen

Zutaten einkaufen?
bei sayfresh.de

  • 0,3 l Coca Cola.
  • 3 cl brauner Rum
  • 1 frisch gepressten Saft einer halben Limette
  • 50 g Puderzucker
  • 2 Eiweiss
  • 1 Prise Salz

** Bitte keine andere Cola verwenden, die erzielt nicht denselben Geschmack. Klingt komisch, ist aber tatsächlich so.
Verwenden Sie unbedingt braunen Rum, denn mit weissem Rum fehlt das richtige Aroma und das Sorbet gelingt nicht richtig.

Die Zubereitung des Cuba Libre Sorbet

  1. Schlagen Sie das Eiweiss, den Puderzucke und die Prise Salz zusammen so lange, bis die Masse steif wird. Die Masse hat dann die richtige Konsistenz, wenn man die Schüssel stürzen kann, ohne dass etwas herausläuft.
  2. Giessen Sie unter Rühren langsam und vorsichtig die Cola, den Rum und den Limettensaft hinein. Langsam giessen und stetig weiterrühren! Das Originalrezept erfordert Coca-Cola, andere Sorten ergeben einen abweichenden Geschmack.
  3. Anschließend können Sie es sich einfach machen und die fertige Masse in eine Eismaschine geben, wenn Sie so ein Gerät besitzen. Dann sind Sie hier schon fertig. Oder Sie bereiten das Coba Libre Sorbet auf die folgende Weise ohne Eismaschine zu:

 

Zubereitung ohne Eismaschine

  1. Geben Sie die Masse in eine Schüssel, die mindestens doppelt so groß wie die Eismenge ist
  2. Stellen Sie sie ins Eisfach und warten Sie, bis die Masse am Rand beginnt, zu gefrieren. Das sollte nach 60-90 Minuten geschehen.
  3. Herausnehmen und mit einem Schneebesen kräftig durchschlagen. Ordentlich Luft hineinschlagen, damit eine cremige Masse entsteht. Es ist wichtig, dass Sie die Masse kräftig durchschlagen, da sonst nicht die gewünschte Konsistenz entsteht. Jetzt zahlt es sich auch aus, wenn die Schüssel groß genug ist, so das beim Schlagen nicht zu viel herausspritzen kann.
  4. Zurück in den Tiefkühler und den Vorgang in kürzeren Abständen drei bis viermal wiederholen.
  5. Wenn eine cremige Masse entstanden ist, ist das Eis reif für den Verzehr. Verwenden Sie nur vorgekühltes Geschirr, damit das Sorbet nicht zu schnell schmilzt!

Servier-Tipp: Eine Kugel des Cuba-Libre-Sorbets in einem eisgekühlten Cocktail-Glas anrichten. Dann mit ein wenig Cola übergießen. Dekorieren Sie es mit einem Minzblatt und einem Limetten-Scheibchen.

[wpurp-searchable-recipe]Wie Sie ein leckeres Cuba-Libre-Sorbet zu Hause machen – – – [/wpurp-searchable-recipe] 

0 0 100 1