Weißes Schokoladeneis selber machen

86%

Jetzt Abstimmen

Weißes-Schokoladeneis erfreut sich großer Beliebtheit. Dabei ist weiße Schokolade eine relativ neue Erfindung. Weiße Schokolade wird erst seit 1930 kommerziell hergestellt und damals erstmals von der Firma Nestle produziert. Bei weißer Schokolade handelt es sich um Schokolade, die kein Kakaopulver enthält, sondern ausschließlich aus Kakaobutter, Zucker und Milchbestandteilen (meist Trockenmilcherzeugnisse) besteht.

An weißer Schokolade scheiden sich die Geister der Schokoladenfreunde. Während die einen weiße Schokolade als köstliche Spezialität mit einer besonderen Note betrachten, sind andere der Ansicht, dass es sich bei weißer Schokolade wegen des fehlenden Kakaopulvers eigentlich gar nicht um richtige Schokolade handelt, sondern lediglich um eine Art Abfallprodukt, mit dem die Schokoladenindustrie die überschüssige Kakaobutter verwertet.

Aufgrund ihres hohen Anteils an Kakaobutter (mindestens 20%) und ihres Zuckergehaltes hat weiße Schokolade etwas mehr Kalorien als herkömmliche Vollmilchschokolade. Aber auch aus weißer Schokolade läßt sich ein leckeres Milchspeiseeis herstellen

Weißes-Schokoladen-Eis selber machen

Zutaten einkaufen?
bei sayfresh.de

  • 100g weiße Schokolade
  • 330g Sahne
  • 50g Puderzucker
  • 50 g Vollmilch-Joghurt

Zubereitung für Weißes Schokoladeneis

  1. Schneiden Sie die weiße Schokolade mit einem scharfen Messer in kleine Würfel. Geben Sie die gewürfelte Schokolade zusammen mit 100g Sahne in einen kleinen Topf. Erwärmen Sie jetzt Schokolade nebst Sahne bei schwacher Hitze vorsichtig und rühren Sie die Mischung dabei die ganze Zeit mit einem Schneebesen um, damit sich nichts ansetzt. Wichtig: Wirklich nur leicht erhitzen, auf keinen Fall darf die Masse beginnen zu kochen! So lange rühren, bis die gesamte weiße Schokolade geschmolzen ist und sich mit der Sahne zu einer einheitlichen Masse vereinigt hat. Unbedingt solange rühren, bis keine Schokoladenklümpchen mehr zu sehen sind.
  2. Anschließend wird der Joghurt mit dem Schneebesen in die noch warme Masse hineingerührt. Dann wird die fertige Masse in eine große Rührschüssel umgefüllt. Jetzt alles bei Zimmertemperatur langsam abkühlen lassen.
  3. Jetzt die restliche Schlagsahne mit dem Puderzucker steif schlagen und dann portionsweise aber sorgfältig unter die noch lauwarme Schokoladenmasse mischen. Damit ist die Zubereitung der Eismasse abgeschlossen.
  4. Jetzt geben wir die Eismasse für nur 10 bis 15 Minuten in eine Eismaschine. Anschließend lassen wir die Mischung in einem Tiefkühlbehälter noch gut zwei Stunden nachgefrieren.

Jetzt ist unser Weißes-Schokoladen-Eis servierfertig. Dieses Rezept ergibt ungefähr 0,7 l Eis.

Herstellung ohne Eismaschine

Sollten Sie keine Eismaschine besitzen, was ja vereinzelt in machen Haushalten immer noch vorkommt, so können Sie auch versuchen, diese leckere Eiscreme ohne Eismaschine von Hand herzustellen. Füllen Sie dazu die Schokoladenmasse in eine große Rührschüssel, idealerweise aus Edelstahl, und stellen Sie sie in den Tiefkühler. Die Schüssel sollte groß genug sein und mit der Eismasse nur zu etwa 50% gefüllt sein. (sonst spritzt es beim Umrühren). Nach knapp 15 Minuten herausnehmen und noch einmal gründlich mit dem Schneebesen umrühren. Anschließend sofort wieder zurück in den Tiefkühler. Nach 15 weiteren Minuten die Prozedur wiederholen, anschließend zwei Stunden durchfrieren lassen.

Anmerkung: Wem der Geschmack des Weiße-Schokolade-Eis nicht intensiv genug oder nicht charaktervoll genug ist, der kann dieses Eisrezept mit weiteren Zutaten verfeinern. So kann man mit diesem Eis mit ein wenig Vanillezucker oder einer Spur Zimt ein interessantes zusätzliches Aroma verleihen. Zu dem Weiße-Schokoladeneis passt hervorragend eine Tasse Mocca. Das Eis kann man mit etwas Schlagsahne und geraspelter weißer Schokolade dekorieren. Das tolle Schokoladeneis finden Sie auf unsere Seite

86.206896551724 0 100 29