Veganer Zwetschgen-Datschi (Pflaumen)

Jetzt Abstimmen

Veganer Zwetschgen-Datschi .  Zwetschgen-Streusel oder Zwetschgen-Kuchen; für diesen Nachtisch gibt es viele Namen und mindestens genauso viele Rezepte. Aber dies hier ist wohl das leckerste davon.

Zwetschgen werden zwischen Juli und Oktober geerntet.

Veganer Zwetschgen-Datschi

Zutaten einkaufen?
bei sayfresh.de

  • 180 g Mehl
  • 80 g Margarine
  • 80 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • ½ TL Backpulver
  • 50 ml Wasser
  • 500 g Zwetschgen (Pflaumen)
  • Springform
  • Fett für die Form
  • Puderzucker
  • Streusel:
  • 150 g Mehl
  • 100 g Margarine
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 TL Zimtpulver
  • Zutaten für Vaniellesoße:
  • 500 ml Hafermilch (oder Sojamilch)
  • 20 g Stärke
  • 40 g Zucker
  • 1 Vanilleschote

Zubereitung:

  1. Heizen Sie den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor.
  2. Sieben Sie Mehl, Zucker, Backpulver und Vanillezucker in eine Schüssel. Geben Sie nun Margarine und Wasser hinzu und stellen Sie einen Mürbeteig her. Stellen Sie den Teig 30 Minuten kalt. Dadurch lässt er sich später besser ausrollen.
    Sollten Sie es einmal eilig haben, mehlen Sie die Oberfläche ausreichend vor dem Ausrollen.[RegUserOnly]
  3. Während des Kaltstellens waschen Sie die Zwetschgen und halbieren sie, aber nicht komplett durchschneiden. Es soll ein Schmetterlingsschnitt entstehen. Entfernen Sie die Steine.
  4. Fetten Sie nun die Springform und mehlen Sie aus. Das überschüssige Mehl/Semmelbrösel klopfen Sie aus.
  5. Nehmen Sie den Teig aus dem Kühlschrank. Nehmen Sie ca. zwei Drittel des Teiges. Bemehlen Sie Ihren Untergrund und das Nudelholz. Rollen Sie nun eine Runde Form in der Größe der Springform aus. Legen Sie den Boden in die Springform.
  6. Aus dem restlichen Teig formen Sie eine Schnur, so lang, dass Sie einmal um den Rand geht. Sie können diese Form auch aufteilen. Sie müssen sie nicht auf einmal in die Springform geben.
  7. Drücken Sie nun den Teig den Rand hinauf. Achten Sie dabei, dass keine Risse entstanden sind.
  8. Dann belegen Sie die Zwetschgen in die Springform mit dem Fruchtfleisch nach oben. Fangen Sie am Rand an und legen Sie die Form rund in die Mitte herein.
  9. Für die Streusel verkneten Sie das Mehl mit Zucker, Margarine und Zimt. Die Streusel sollten schön mürbe und bröselig sein. Verteilen Sie die Streusel großzügig auf dem Kuchen.
  10. Backen Sie den Zwetschgen-Datschi im unteren Drittel des Backofens. Nach 55-60 Minuten ist der Kuchen fertig, wenn der Teig und Streusel schön goldgelb sind.
  11. Lassen Sie den Kuchen etwas abkühlen. Am besten schmeckt er lauwarm.
  12. Während des Abkühlens bereiten Sie die Vanillesoße zu.

Schneiden Sie die Vanilleschote auf und kratzen Sie mit dem Messer das Vanillemark heraus.

  1. Nehmen Sie Stärke und rühren Sie mit 2 EL Milch klumpfrei an.
  2. Geben Sie die restliche Milch in einen Topf mit dem Vanillemark. Sie können den Vanillegeschmack noch intensivieren, wenn Sie die ganze Schote hinzugeben.
  3. Erhitzen Sie bei mittlerer Hitze nun die Milch und kochen Sie auf. Reduzieren Sie nun die Hitze und rühren Sie die Stärke zügig ein. Lassen Sie die Soße noch einmal kurz aufkochen, rühren Sie diese jedoch ständig.

Der Zwetschgen-Datschi sollte nun lauwarm sein.

Bestäuben Sie ihn mit etwas Puderzucker und schneiden Sie Stücke heraus. Servieren Sie den Datschi mit der noch warmen Vanillesoße[/RegUserOnly]

 

0 0 100 0