Scharfes Chili- Eis für einen noch heißeren Sommer :)

33%

Jetzt Abstimmen

Zutaten

Heutzutage ist es nichts mehr Neues, wenn man süße Zutaten mit scharfen oder salzigen Zutaten vermengt und zusammen zu etwas Leckeren verarbeitet. Das wird sogar sehr gerne gemacht und die meisten Menschen lieben diese Verbindung. Jetzt gibt es unzählige Varianten angefangen von Schoko-Chili-Mix bis hin zum salzigen Nutella Eis 😉

Ich wollte aber hier den reinen Geschmack der Chili haben, deshalb verwende ich für dieses Eisrezept, als Zusatz, nur ein neutrales Sahne- Milch- Gemisch, um den Geschmack der Chili nicht zu verfälschen. Vielleicht ist diese Eisvariante nicht Jedermanns Sache aber…seit mutig und probiert es aus 🙂 ihr werdet vom Geschmack Überrascht sein.

Scharfes Chili- Eis für einen noch heißeren Sommer 🙂

Zutaten einkaufen?
bei sayfresh.de

  • Zutaten für ca. 4-5 Portionen:
  • 250ml Sahne
  • 250ml Milch
  • 180g Zucker
  • 5 Eigelb
  • 1 Zitrone
  • 1 Limette
  • 1 Orange
  • 2-4 rote und grüne Chilischoten

Zubereitung:

  1. Zu Beginn nehmt ihr die Chilischoten und schneidet sie in ganz feine, kleine Würfel. Es kommt darauf an wie scharf ihr euer Eis haben wollt, ob ihr sehr scharfe Chili verwendet oder nicht ganz so scharfe. Das obliegt euch. Ich nehme für mein Eis eine gute Mischung..zwei Scharfe und zwei nicht so Scharfe.:)
  2. Tipp: Beim hantieren mit scharfen Chili ist es immer gut Handschuhe anzuziehen, denn Hände waschen alleine reicht danach nicht, um die Schärfe von den Händen weg zu bekommen.
  3. Jetzt könnt ihr die Zitrone, Limette und Orange auspressen.
  4. Dann gebt ihr Sahne, Milch, zusammen mit dem Zucker in einem Topf und erhitzt alles solange bis sich der Zucker gut aufgelöst hat. Danach kommen die schon verquirlten Eigelb in die warme Masse dazu. Alles gut, bei mittlerer Hitze, miteinander vermengen.
  5. Jetzt könnt ihr die wichtigste Zutat, die kleingehackten Chilischoten, zur Masse hinzu geben. Und nochmal, für ein paar Minuten auf dem Herd, erhitzen. Wichtig dabei ist, das die Masse nicht zu kochen beginnt.
  6. Zum Schluss rührt ihr noch den frisch ausgepressten Saft dazu und stellt den Topf dann zum abkühlen zur Seite.
  7. Wenn die Masse abgekühlt ist dann gibt es zwei Varianten zum weiterverarbeiten. Die erste Variante ist das die gehackten Chilistückchen im Eis bleiben. Dann braucht ihr die Masse nur mehr in die Eismaschine geben, oder in einem Behälter für ein paar Stunden in den Tiefkühler stellen.
  8. Die zweite Variante ist ohne die Chilistückchen. Dazu streicht ihr die ganze Masse durch ein feines Sieb. Danach gebt ihr die Masse in die Eismaschine oder in den Tiefkühler.

 

33.333333333333 0 100 3