Malagaeis selber machen

81%

Jetzt Abstimmen

Malageis ist eine Eisspezialität, die ihre Besondere Note zum einen durch die im Eis enthaltenen Rosinen erhält, und zum anderen durch den bei der Herstellung verwendeten Malagawein. Malagawein ist ein spanischer Wein, der geschmacklich eine gewisse Ähnlichkeit mit Sherry hat. Die Die Besonderheit: Es wird nicht nur der Wein zu der Eiscreme gegeben, auch die Rosinen werden einen Tag lang in dem Malagawein eingelegt. Wer keinen Malagawein zur Hand hat, kann allerdings auch Rum stattdessen verwenden.

Das Aroma weicht dann von echtem Malagaeis ein klein wenig ab, aber auch die Version mit Rum ist ausgesprochen lecker und einen Versuch wert. Eine weitere Variation wäre die Zugabe von etwas Vanillearoma zum Eis.

Malagaeis – Zutatenliste

Die folgende Zutatenliste reicht für ungefähr 10 normalgroße Kugeln Malagaeis

Malagaeis selber machen

Zutaten einkaufen?
bei sayfresh.de

  • 300 ml Sahne
  • 250 ml Milch
  • 60 g Rosinen
  • 80 g Zucker
  • 100 ml Malagawein oder Rum
  • 3 Eigelb

Zubereitung von Malagaeis

  1. Erhitzen Sie die Sahne und die Milch zusammen in einem kleinen Topf. Achten Sie darauf, dass die Flüssigkeit nur heiß wird und keinesfalls zu kochen beginnt.
  2. Jetzt verrühren wir das Eigelb mit dem Zucker (separat vermischen, nicht zusammen mit der heißen Sahne-Milch-Mischung!)[RegUserOnly]
  3. Wir gießen jetzt die warme Sahne-Milch-Mischung langsam zu der Zucker-Ei-Masse und verrühren das Ganze, bis sich beides gut miteinander zu einer einheitlichen Masse vermischt hat.
  4. Die so entstandene Masse lassen wir 24 Stunden im Kühlschrank stehen.
  5. Wir lassen die Rosinen ebenfalls 24 Stunden lang entweder in Malagawein oder alternativ in Rum ziehen.
  6. Nach 24 Stunden wird die Eismasse in die Eismaschine gegeben. Nach etwa 20 Minuten Rührzeit werden die in Rum bzw. Malagawein eingelegten Rosinen zusammen mit einem Esslöffel Rum oder Malagawein mit in die Maschine gegeben.
  7. Nach 40 Minuten Gefrierzeit in der Eismaschine ist unser Malagaeis fertig und kann serviert werden.

 

Alternative Zubereitung ohne Eismaschine

Eine Zubereitung dieser leckeren Spezialität ist auch ohne Eismaschine möglich, aber etwas kniffliger. Die folgenden Zeitangaben sind nur ungefähr und können je nach Leistungsvermögen und momentaner Einstellung Ihres Tiefkühlfaches deutlich abweichen.

Füllen Sie die Eismasse in eine große Rührschüssel aus Edelstahl und stellen Sie sie in das Tiefkühlfach. Nach zwanzig Minuten entnehmen Sie die Schüssel und schlagen die Masse mit einem großen Schneebesen oder einer Gabel nochmal durch. Anschließend stellen Sie die Schüssel wieder in das Tiefkühlfach. Sobald die Masse anfängt, ein wenig fester zu werden geben wir die Rosinen und den Malagawein oder Rum hinzu und rühren beides unter die Eiscreme, so dass die Rosinen sich halbwegs gleichmäßig verteilen. Es ist wichtig, dass die Masse schon ein wenig zäh ist, weil die Rosinen sonst der Schwerkraft folgend auf den Grund sinken würden. Anschließend im Tiefkühlfach einfrieren lassen,

Serviertipps für Malagaeis

Malagaeis kann sehr gut mit Vanilleeis, Schokoladeneis, Erdbeereis und Kirscheis kombiniert werden. Dazu passt eine Eiswaffel und Schlagsahne als Topping. Am besten in gut gekühlten Dessertschalen servieren.[/RegUserOnly]

80.952380952381 0 100 21