Leckere Mascarpone-Keulchen ( Nocken )

Jetzt Abstimmen

Kartoffeln mit Frischkäse kennen viele nur als deftige Hauptspeise. Heute bereiten Sie aber diese beiden Zutaten – Kartoffeln und Mascarpone – zu einem leckeren Nachtisch zu. Die süße Komponente des Apfelmuses rundet Ihr Dessert ab.

Zutaten reichen für ca. 4 Personen

Mascarpone-Keulchen

Zutaten einkaufen?
bei sayfresh.de

  • 1 kg mehlig kochende Kartoffeln
  • Salz
  • 60 g Rosinen
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 TL Zimt
  • 150 g Mehl
  • 250 g Mascarpone
  • 2 Eier
  • 50 g Zucker
  • Fett zum Herausbacken
  • 1 kg Äpfel
  • 250 ml Apfelsaft oder Wasser
  • 1 Prise Zimt

Zubereitung

  1. Stellen Sie einen Topf mit Wasser auf die Herdplatte und erhitzen Sie das Wasser.
  2. Schälen Sie die Kartoffeln und schneiden Sie eventuelle unschöne Stellen heraus.[RegUserOnly]
  3. Waschen Sie die Kartoffeln und halbieren Sie. Geben Sie sie zusammen mit Salz in das kochende Wasser.
  4. Nach ca. 20 Minuten sind die Kartoffeln gar. Gießen Sie sie ab und lassen Sie sie ausdampfen.
  5. Nehmen Sie eine Kartoffelpresse und drücken Sie die noch warmen Kartoffeln durch. Lassen Sie die Kartoffelmasse vollständig auskühlen. Sollte sich noch Stärkeflüssigkeit absetzen, so pressen Sie diese aus.
  6. Während des Auskühlens bereiten Sie das Apfelmus zu. Schälen Sie die Äpfel und entfernen Sie das Gehäuse. Würfeln Sie die Apfelstücke und geben Sie sie zu dem Apfelsaft und etwas Zimt in einen Topf. Bei mittlerer Hitze schmoren lassen. Die meisten Äpfel sind süß genug und müssen somit nicht nachgezuckert werden. Wenn es für Ihren Geschmack noch etwas Süße vertragen kann, so geben Sie vorsichtig etwas Zucker hinzu.
  7. Nach ca. 10 Minuten sind die Äpfel Sie können nun das Mus mit einem Pürierstab nach Ihrem Geschmack pürieren. Sie können das Mus kalt oder warm zu den Keulchen servieren.
  8. Waschen Sie die Zitrone heiß ab und trocken Sie sie. Reiben Sie die Schale ab und pressen den Saft der Zitrone heraus. Wer das Fruchtfleisch nicht mag, kann es durch einen Sieb schütten.
  9. Geben Sie nun Mehl, Mascarpone, Eier, Zucker, Zitronenschale und –saft zu der Kartoffelmasse. Verkneten Sie alles zu einem Teig. Mischen Sie nun auch die Rosinen unter.
    Tipp: Legen Sie die Rosinen am Vortag schon in etwas Rotwein ein. So geben Sie einen noch intensiveren Geschmack. Sollten Sie Rosinen generell nicht mögen, können Sie sie auch weglassen.
  10. Erhitzen Sie nun eine beschichtete Pfanne mit Butter oder neutralem Pflanzenöl wie Sonnenblumenöl.
  11. Nehmen Sie zwei Esslöffel und befeuchten Sie sie mit etwas Wasser. Nehmen Sie etwas Teig mit einem Löffel auf und formen Sie mit beiden Löffel kleine Nocken. Die Keulchen können Sie ruhig etwas flacher formen oder in der Pfanne flach drücken.
  12. Backen Sie die Keulchen in der Pfanne von allen Seiten heraus bis sie schön goldbraun und knusprig sind. Tipp: Wenn Sie etwas Honig zu der Butter geben, werden die Keulchen beim Herausbraten gleichzeitig karamellisiert.
  13. Legen Sie die Keulchen nach dem Herausbacken kurz auf ein Küchenpapier um das überflüssige Öl aufzusaugen.

Vor dem Servieren mit Apfelmus garnieren und mit etwas Zimt oder Puderzucker bestäuben[/RegUserOnly]

0 0 100 0