Kaki eis ganz einfach selbstgemacht

0%

Jetzt Abstimmen

Kennen Sie Kakis? Diese Frucht ist noch nicht unbedingt jedermann geläufig. Der Kaikbaum ist in ursprünglich aus Asien stammender Baum, der inzwischen aber auch am Mittelmeer in Israel und Italien angebaut wird Über 90 % der Weltproduktion entfallen allerdings auf Japan und China. Der Baum trägt süße. orangefarbene Früchte von der Größe einer Tomate. Diese Früchte lassen sich auch zu einem leckeren Eis verarbeiten.

Das folgende Rezept ergibt genug Eiscreme für 6 Personen.

Wichtiger Hinweis: Verwenden Sie für dieses Eiscreme rezept möglichst weiche, ruhig schon ein wenig überreife Früchte. Wenn die Früchte nicht ausreichend reif sind, schmeckt das Eis anschließend unangenehm herb. Eine Ausnahme von dieser Regel bilden Kakis der Sorte “Sharon”, die aus Israel importiert werden. Diese Sorte können Sie auch in einem früheren Reifestadium für die Eiscreme verwenden.

Kaki Eis ganz einfach selbstgemacht

Zutaten einkaufen?
bei sayfresh.de

  • 4 Stück sehr reife Kaki (mittelgroß)
  • Der Saft einer ganzen Zitrone
  • 3 Eidotter
  • 3 Eiweiß
  • 300 ml Sahne
  • 60 g Staubzucker
  • 2 Esslöffel Wasser (heiß)
  • 1 Vanilleschote (Mark davon)

Zubereitung von Kaki eis

  1. Schälen Sie zunächst eine der Kakis und schneiden Sie die Frucht in kleine Würfelchen. Die übrigen Kakis halbieren Sie, entfernen die Kerne und trennen das Fruchtfleisch mithilfe eines Löffels von der Schale. Mischen Sie das Fruchtfleisch mit dem Zitronensaft und verarbeiten Sie beides zusammenmit einem Pürierstab zu Püree.
  2. Mischen Sie die Eidotter mit Staubzucker und heißem Wasser und schlagen Sie die Masse solange, bis eine helle, dickflüssige, cremige Masse entsteht[RegUserOnly]
  3. Geben Sie jetzt das Vanillemark hinzu und dann das Kakipüree und die Kakiwürfelchen hinzumischen
  4. Jetzt den Obers so lange schlagen, bis er steif geworden ist und dann vorsichtig mit einem Löffel unter die Kakimasse ziehen.
  5. Schlagen Sie jetzt das Eiweiß steif und mischen Sie zuvor eine Prise Zucker unter. Anschließend auch das geschlagene Ei vorsichtig mit dem Löffel unter die Masse ziehen.
  6. Füllen Sie jetzt das Kakieis in eine Eismaschine und lassen Sie die Masse solange frieren, bis eine feste Sorbetmasse entstanden ist . Lösen Sie dann das fertige Eis aus der Eismaschine und füllen Sie das Eis in einen Tiefkühlbehälter um das Eis im Tiefkühlgerät aufzubewahren.

 

Die Zubereitung von Kakieis ohne vorhandene Eismaschine

Ideal für die Zubereitung dieser Eiscreme ist das Einfrieren der Eismasse mithilfe einer Eismaschine. Wenn Sie noch nicht zu den glücklichen Menschen gehören, die zu Hause bereits eine Eismaschine besitze, können Sie den Gefriervorgang auch ohne Maschine durchführen.

In diesem Fall gehen Sie bitte wie folgt vor: Füllen Sie die Masse in eine Metallschüssel, die etwa doppelt so groß ist wie das Volumen der Eismasse.

Lassen Sie dann die Schüssel eine gute halbe Stunde im Gefrierschrank stehen. Entnehmen Sie dann die Schüssel und schlagen Sie die Masse mit einem Schneebesen gründlich durch, um alle entstehenden groben Eiskristalle zu zerstören.

Stellen Sie anschließend die Schüssel wieder in den Tiefkühler und entnehmen Sie die Schüssel nach einer weiteren halben Stunde erneut und wiederholen sie den Vorgang. Wiederholen Sie den Vorgang noch ein bis zwei Male und stellen Sie die Masse dann noch für weitere 4 Stunden kalt. Anschließend kann das Kaki eis verzehrt werden.

Serviertipp

Servieren Sie das Kaki eis in kleinen Glasschälchen und servieren sie das Eis mit etwas Schlagsahne als Topping.[/RegUserOnly]

0 0 100 2