Bier-Sorbet mit und ohne Eismaschine selber machen

100%

Jetzt Abstimmen

Zutaten

Was gibt es an einem heißen Sommertag Erfrischenderes als ein gut gekühltes Bier? Aber Bier muss nicht zwangsläufig immer als Getränk serviert werden. Was kaum jemand weiß: Aus Bier können wir auch ein leckeres, erfrischendes Sorbet zu bereiten.

Mit einem Bier-Sorbet bringen Sie garantiert Ihre Gäste zum Staunen. Sie können dieses Sorbet mit und ohne Eismaschine zubereiten. Der Schwierigkeitsgrad ist nicht allzu hoch, so dass auch Anfängern dieses Sorbet ohne große Mühe gelingen sollte. Sie können den Geschmack variieren, in dem Sie verschiedene Biersorten verwenden. Am besten schmeckt es mit einem Lagerbier oder einem Dunkelbier wie Guiness.

Bier-Sorbet selber machen

Zutaten einkaufen?
bei sayfresh.de

  • 3 dl Bier (Lager oder Dunkles Bier)
  • 100 g Zucker
  • Saft einer halben Limette
  • 2 Eiweiss

Die Zubereitung des Bier-Sorbets

  1. Beginnen Sie damit, dass sie das Eiweiß zusammen mit dem Zucker steif schlagen.
  2. Pressen Sie den Saft aus einer halben Limette und geben Sie den Saft dann zu dem steif geschlagenen Eiweiß.[RegUserOnly]
  3. Jetzt gießen Sie das Bier unter langsamen Rühren hinzu. Stetig rühren, damit eine möglichst homogene Masse entsteht.
  4. Jetzt können Sie die fertige Eismasse in Ihre Eismaschine geben und gefrieren lassen

Das war schon alles. Sie sehen, es ist denkbar einfach, ein erfrischendes, leicht bitteres Bier-Sorbet herzustellen.

 Wenn keine Eismaschine vorhanden ist

Nun kann es natürlich sein, dass Sie zu den Haushalten gehören, die keine eigene Eismaschine in Ihrem Besitz haben. Das macht in diesem Fall nichts. Wenn Sie Ihr Biersorbet ohne Eismaschine zubereiten müssen, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

Bitte geben Sie die Sorbetmischung in eine Schüssel aus Edelstahl, die doppelt so groß sein sollte wie das Volumen der Eismasse. Stellen Sie dann die Schüssel mit der Eismasse in die Gefriertruhe oder das Tiefkühlfach Ihres Kühlschranks. nach zwanzig Minuten nehmen Sie die Schüssel herausund schlagen die Masse mit einem kräftigen, festen Schneebesen oder behelfsweise mit einer großen Gabel kräftig durch. Dies bewirkt, das große Eiskristalle, die sich sonst beim Gefrieren bilden, zerkleinert werden.

Danach stellen Sie die Schüssel wieder in den Tiefkühler. Diesen Vorgang wiederholen Sie noch zwei bis dreimal im Abstand von etwa 20 bis 30 Minuten. Mit den Zeitabständen müssen Sie möglicherweise etwas experimentieren, da nicht jedes Tiefkühlfach gleichermaßen leistungsfähig ist.

Serviertipps

Nachdem das Sorbet fertig gefroren ist, können Sie es in gut gekühlten Gläsern servieren – am besten machen sich hier natürlich Biergläser. Bitte verwenden Sie nur vorgekühlte Gläser. Übergießen Sie das Sorbet vor dem Servieren noch mit etwas kaltem Bier.

Sie können dieses Sorbet mit allen möglichen Biersorten zubereiten, probieren Sie aus, was Ihnen am besten schmeckt. Wenn das Sorbet etwas zu bitter schmecken sollte, übergießen Sie es vor dem Servieren noch mit etwas mehr Bier. Interessante Geschmacksnoten ergeben sich auch mit Weizenbier. In einer alkoholfreien Variante können Sie auch Malzbier verwenden, wobei sie dabei den Zuckergehalt etwas reduzieren können, da das Malzbier von sich aus schon viel Zucker enthält.[/RegUserOnly]

100 0 100 15