Eismaschinen Test

Fragen zum Kochen mit Schokolade

Wie man Schokolade schmilzt

Was ist der beste Weg, um Schokolade zu schmelzen?

Geschmolzene Schokolade ist die üppige Beschichtung auf einer Kugel Vanilleeis oder der schillernde Regen auf einem einfachen Cookie. Den perfekten Status von geschmolzener Schokolade zu erreichen, ist der erste Schritt für Brownies und viele Kuchenrezepte.

Es dauert nur ein paar Minuten, um Schokolade von ihrer festen Form in eine Soße zu verändern. Es gibt viele geeignete Wege, um Schokolade zu schmelzen. Das Aufheizen kann schwierig sein und erfordert Ihre ganze Aufmerksamkeit.

Die Kakaobutter in fester Schokolade – der andere Komponent ist Kakaopulver – das ist die schwierige Diva.

Kakaobutter schmilzt bei Körpertemperatur (was Sie bestimmt wissen, wenn Sie schon einmal eine unverpackte Schokolade in der Hand hatten). Wenn Sie die Schokolade bei zu hoher Temperatur erhitzen, dann wird es mehr, es trennt sich in flüssige Kakaobutter und Klumpen von Kakaopulver oder es kann auch anbrennen.

Bittersüße und halbsüße Schokolade können bei einer etwas höheren Temperatur erhitzt werden, als Milchschokolade oder weiße Schokolade. Wenn professionelle Bäcker Schokolade schmelzen, nutzen sie manchmal Zuckerthermometer, um dunkle Schokolade zwischen 100°F bis auf gerade unter 120°F zu halten und weiße oder Vollmilchschokolade bei nicht mehr als 115°F

Sie müssen aber nicht so technisch sein. Tauchen Sie einfach Ihren Finger in die Schokolade – es sollte sich nicht wärmer als Ihre Haut anfühlen.

Folgend kommen verschiedenen Methoden für die perfekt geschmolzene Schokolade in Frage. Sie können die Schokolade in kleine gleichgroße Teile zerhacken, sodass es schneller und einheitlich schmilzt.

  • Wasserbad: Füllen Sie einen große Pfanne mit Wasser und erhitzen Sie diese bis das Wasser siedet. Legen Sie die Schokolade in eine wasserabweisende Schüssel, z. B. aus Edelstahl und legen Sie die Schüssel ins Wasser. Rühren Sie die Schokolade vorsichtig und beständig während das Wasser siedet.
  • Doppelboiler: Füllen Sie die Hälfte eines Doppelkessels mit Wasser, passen Sie auf, dass der Boden der oberen Hälfte das Wasser nicht berührt. Bringen Sie das Wasser zum Sieden. Legen Sie die Schokolade in die obere Hälfte und legen Sie sie über das siedende Wasser. Seien Sie vorsichtig, dass das Wasser nicht kocht oder in die Schokolade spritzt, denn jede Nässe wird die Masse vergrößern.
  • Mikrowelle: Legen Sie die Schokolade in einen Mikrowellensicheren Behälter. Erhitzen Sie es bei mittlerer Hitze und rühren Sie bis es fertig geschmolzen ist. Erhitzen Sie eine Unze Schokolade für 90 Sekunden in der Mikrowelle, 6 Unzen für 31/2 Minuten, stoppen Sie zwischendurch, um die Schokolade umzurühren. Da die Zeiten nur geschätzt sind, beginnen Sie immer mit der vorgeschlagenen Schmelzzeit und wiederholen Sie alles in 30 Sekunden Intervallen.

Wenn Sie die Schokolade geschmolzen haben, nutzen Sie diese sofort. Wenn nötig, können Sie die Schokolade für eine kurze Zeit über eine Schüssel mit warmem Wasser halten.

  1. Was mache ich, wenn ich beim Schokoladenschmelzen etwas falsch gemacht habe?
  2. Wenn Wasser an schmelzende Schokolade kommt oder Sie sie überhitzen, kann das die Menge vergrößern. Wenn das passiert probieren Sie folgendes. Fügen Sie geschmackloses Vegetarisches Öl (Canola nicht Olivenöl) oder warmes Wasser mit einem Teelöffel zur geschmolzenen Schokolade in die Pfanne. Rühren Sie beständig bis die Schokolade wieder einen glatten Zustand erreicht.

Verbrannte Schokolade ist ein weiteres Problem. Es ist brutal, aber bitterer Geschmack wird alles ruinieren, was Sie tun. Werfen Sie die Schokolade weg und beginnen Sie noch einmal von vorne.







Hier finden Sie alle Eismaschinen mit Kompressor und ohne Kompressor im großen Eismaschinen Test.

Noch kein Kommentar...

Antworten